The Gregorian Voices - das Konzerterlebnis

Am 15.03.2020, 18:00 Uhr

Foto: muhsik agentur Ltd. & Co. KG

Ronnenberg-Empelde, Hallerstraße 3, Sonntag, 15. März 2020 um 18.00 Uhr: acht Männer in braunen Kutten betreten den Altarraum der Johanneskirche. Atemberaubende Stille im Raum. Die Sänger und der Chorraum sind in mystisches lilafarbenes Licht getaucht, die Gesichter nur zu erahnen. Dann fallen die Kapuzen der Kutten: aus den zuvor schemenhaften Silhouetten sind nun die Gesichter der Künstler zu sehen und ihre Stimmen setzen an zu kraftvollem a cappella Gesang. Kein Instrument, kein Licht lenkt von den Stimmen ab. Der Gesang der Gruppe „The Gregorian Voices“ schwebt durch Raum und Zeit. Gänsehaut beim Publikum.

Die Sänger des Ensembles „The Gregorian Voices“ entführen Sie in die Welt der klassischen gregorianischen Gesänge – einstimmige, meditative Liturgiegesänge der christlich-mittelalterlichen Mönchsorden. Feierlich erklingt das Gotteslob im „Ave Maria“ oder im „Kyrie“.

In traditionelle Mönchsgewänder gekleidet erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt – eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse oder sprachliche Grenzen!

Mit orthodoxer Kirchenmusik und geistlichen Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock geht die faszinierende Reise durch die Jahrhunderte bis ins Hier und Heute.

Nach diesem kurzweiligen Ausflug geht es überraschend lebhaft weiter: mit Klassikern der Popmusik zeigen die Solisten des Ensembles eine neue Facette ihres stimmlichen Könnens.

Im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert schweben Leonard Cohens „Hallelujah“, „Knockin‘ on heaven’s door“ von Bob Dylan, „The Sound of Silence“ von Simon & Garfunkel, „Pie Jesu“ von Andrew Lloyd Webber oder „Amazing Grace“ durch den Raum. Popmusik für die Ewigkeit.

Dann folgt u.a. „Angels“ (Robbie Williams), „Wind of Change“ (Scorpions), „Hello“ (Adele). Ein Feuerwerk purer Freude und Dynamik ohne jegliche instrumentale Begleitung: a capella vom Feinsten.

Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute.

The Gregorian Voices bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss …

Eintrittskarten

Eintrittskarten zum Konzert gibt es an den folgenden Vorverkaufsstellen:

RONNENBERG

  • Buchhandlung Der Buchfink, Lange Reihe 6
  • Plumhoff-Empelde, Berliner Str. 19
  • TUI ReiseCenter, Ronnenberger Str. 18

HANNOVER

  • KARTENSHOP Galeria Kaufhof, Ernst-August-Platz 5
  • Kartenvorverkauf Salge, Falkenstraße 2

GEHRDEN

  • Buchhandlung Lesezeichen, Steinweg 10 a

WENNIGSEN

  • Papier-Lädchen, Neustadtstr. 22

Und im Internet unter:

Einlass und Abendkasse ab 17.00 Uhr.

Ticketpreise

 

  • Die Eintrittspreise sind im Vorverkauf 23,00€ und 25,00€ an der Abendkasse.