Die Johannesgemeinde Empelde öffnet Kirche zum stillen Gebet am Ostersonntag

Nachricht 09. April 2020
082_kirchturmuhr_gruen
Johanneskirche

Für den Ostersonntag nach dem ökumenischen Glockengeläut um 12 Uhr wird die Johanneskirche bis 14 Uhr geöffnet sein. Das hat der Kirchenvorstand nun kurzfristig entschieden. „Ich vermisse so sehr die Abendmahlsfeier an Gründonnerstag, die ich jedes Jahr besucht habe, umso mehr freue ich mich nun über die Erlaubnis unsere Kirchentür an Ostern zu öffnen“. Große Erleichterung spricht aus den Worten der Vorsitzenden des Kirchenvorstands Anne Burkhart, die viele Gottesdienstbesucher teilen werden. Denn zumindest in der Stille für sich zu beten und eine Kerze anzuzünden, ist nun erlaubt.

Mit einer Entscheidung des niedersächsischen Gesundheitsministeriums und des Landeskirchenamtes sind Besucher wieder herzlich eingeladen – eine Aufsichtsperson wird vor Ort sein und darauf achten, dass der Mindestabstand von 5 Metern eingehalten wird und pro Bank nur eine Person sitzen darf.

Auch wenn (noch) kein Gottesdienst gefeiert werden kann, so sind die Besucher im Geiste miteinander verbunden – einen geistlichen Impuls können sie am Eingang der Kirche mitnehmen.

.

Worte zum Ostersonntag

pixabay