1.Sonntag nach Trinitatis - 14.Juni - Alles Gute beginnt mit einem Traum

Nachricht 14. Juni 2020
Foto: pixabay


Seit wenigen Wochen ist so vieles anders und im Umbruch begriffen - wohin wir auch schauen. Ein Anstoß für die eine oder den anderen, einen kritischen Blick auf das eigene Tun oder Lassen zu werfen.
Auch das Bibelwort, das uns an diesem Sonntag aus der Apostelgeschichte begegnet, entwirft die Vision eines neuen Lebens: was für ein Traum! Die Gütergemeinschaft der Urgemeinde! Ein Traum von einer Gemeinde! Man möchte gar nicht mehr daraus erwachen! Wen interessiert schon die Wirklichkeit, wenn es so einen Traum gibt? Wir dürfen ihn erzählen, so, wie er dasteht - wir dürfen uns auch einmal an einem Traum berauschen und seufzen: Ach, wäre es doch so: Teilten wir doch alles mit allen! Gäben doch die Reichen den Armen. Nicht in aller Welt, aber wenigstens bei uns, in unserer Gemeinde. Und in der Nachbargemeinde auch. Würden doch nur alle satt!
Alles Gute beginnt mit einem Traum! Den dürfen wir heute einfach mal träumen - wie Lukas in der Apostelgeschichte..

.
Sonnige Grüße und einen traumhaften Sonntag wünscht
Marion Klies